Diamantweg Buddhismus im Südwesten

Thaye Dorje, Seine Heiligkeit der 17. Gyalwa Karmapa

Thaye Dorje, Seine Heiligkeit der 17. Gyalwa Karmapa

Die Buddhistischen Zentren Südwest der Karma Kagyü Linie sind ein Netzwerk von Meditationszentren des Diamantweg Buddhismus. Sie stehen unter der spirituellen Schirmherrschaft von Thaye Dorje, Seiner Heiligkeit dem 17. Gyalwa Karmapa und wurden von Lama Ole Nydahl gegründet. Karmapa ist Linienhalter der Karma Kagyü Linie und spirituelles Oberhaupt unserer Zentren. Seit dem Jahr 2000 besucht Karmapa Deutschland regelmäßig.
In unseren Meditationszentren kann man in moderner und freundlicher Atmosphäre meditieren lernen und authentische buddhistische Belehrungen erhalten. Die regelmäßigen Meditationen werden auf Deutsch angeleitet und sind daher für alle leicht verständlich.

Lama Ole Nydahl

Lama Ole Nydahl

Die Diamantweg-Zentren basieren auf ehrenamtlicher Arbeit auf der Grundlage von Freundschaft und Idealismus. Zum Angebot gehören regelmäßige Einführungen in den Buddhismus, angeleitete Meditationen, Kurse und Belehrungen von tibetischen und westlichen Lehrern wie dem Karmapa und Lama Ole Nydahl oder von Diamantweglehrern aus den unterschiedlichen Zentren weltweit.

 


Print pageEmail page

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.